Für Kollegen

Alljährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst, biete ich zwei Workshops „ACT- Akzeptanz- und Commitment-Therapie“ an. In diesen Seminaren, die von Freitag bis Sonntag stattfinden, wird in die Grundlagen von ACT eingeführt und mit den ACT-Interventionen geübt. Eigene Fälle dürfen gern zur Bearbeitung mitgebracht werden. Der hohe Selbsterfahrungsanteil bietet die Möglichkeit, rasch in die Gedankenwelt von ACT einzusteigen und die Inhalte in der eigenen Arbeit zu integrieren. Ein verhaltenstherapeutischer Hintergrund ist wünschenswert, ebenso eine Beschäftigung mit Achtsamkeit und Akzeptanz.

 

Ab 2017 biete ich zudem eine Achtsamkeits-Gruppe für Kollegen an. Die Gruppe richtet sich an Therapeuten, die Achtsamkeit in ihre Arbeit integrieren möchten, aber noch keine wirkliche Erfahrung haben. Die Gruppe dient einerseits dazu, die Grundlagen von Achtsamkeit kennenzulernen und ebenso, eine eigene Achtsamkeitspraxis in Form von Meditation zu etablieren. Eigene Meditationserfahrung ist für die Arbeit mit Achtsamkeit unerlässlich. In der Gruppe lernen Sie verschiedene Meditationsformen kennen und üben diese. Wir klären die Bedingungen für Achtsamkeit in der therapeutischen Arbeit, sowohl in der Kommunikation als auch in der therapeutischen Beziehung. Die Gruppe kommt zustande, wenn sich mind. 10 TeilnehmerInnen verbindlich anmelden.

 

 

ACT in the Box - Die Materialbox für die Akzeptanz- und Commitment-Therapie -

mit allen wichtigen Materialien für die therapeutische Arbeit mit ACT, nützliche Arbeitsblätter als Kopiervorlagen und einem Poster mit dem Ablauf einer ACT-Therapie und Kurz-Anleitung für den 3-Minuten-Atemraum

Fordern Sie gerne weitere Informationen an!

 

 

 

Zu meinem Hintergrund lesen Sie mehr hier.