Therapie

Was ist eigentlich Therapie? Wozu soll ich das machen?

 

Therapie heißt, sich selbst und sein Leben besser verstehen zu können.

Warum habe ich diesen Zwang, mir die Hände waschen zu müssen? Warum belasten mich bestimmte Kindheitserinnerungen immer noch? Warum raubt mir Angst manchmal den Atem? Warum stopfe ich Süßes in mich rein ,wenn ich Ärger im Job habe?

Nach Innen gucken und nach Außen anders handeln. Mit sich selbst besser zurecht kommen und mehr vom Leben haben.

In einem kostenlosen Vorgespräch loten wir gemeinsam aus, was Du erreichen willst, was Deine Ziele sind und was möglich ist.

 

In Wissenschaftskreisen gilt es als weitgehend überholt, psychische Erkrankungen in einzelne Störungsbilder zu unterteilen. Man geht viel mehr heute davon aus, dass psychische Erkrankungen verschiedene Dimensionen haben. Je nach dem, für welche Dimension eine Person anfällig ist, bekommt sie entweder z.B. einen Zwang oder eine Depression.

Ich finde diese Sichweise interessant und gut, weil sie ein Stück weit ent-pathologisiert und mehr den (neuro-)biologischen Aspekt von Erkrankungen hervorhebt.

 

Kurze Beschreibung einzelner Behandlungsmöglicheiten:

 

Stressbedingte Schlafstörungen:

- Wir arbeiten gemeinsam daran, Dich zu ent-stressen und Du bekommst neue Handlungsmöglichkeiten, um Dich am Abend besser entspannen zu können. Wir stärken Deine Widerstandskraft gegen die Wirren des Alltags, so dass Du schneller abschalten kannst.

 

Begleitende Psychotherapie bei Hautkrankheiten wie Schuppenflechte oder Neurodermitis:

-"Aus der Haut fahren"...Unsere Haut kann uns manchmal ganz schön stressen und verrückt machen. Neben Deiner ärztlichen Behandlung beim Dermatologen kann Dir eine Psychotherapie helfen, den Stress mit der Haut abzubauen, zu entspannen und Dein größtes Organ günstig zu beeinflussen.

 

Psychotherapie bei chronischen Schmerzen:

-Hier arbeite ich ganz gezielt mit Dir an einem guten Schmerz-Management und vielen Achtsamkeitsübungen, die chronische Schmerzerkrankungen sehr günstig beeinflussen können.

 

Vater-Sohn-Therapie/Familienthemen:

- Du wirst selbst Vater, hast aber noch ein Thema mit Deinem "alten Herrn"? Willst Du mit ihm in einem geschützten Rahmen darüber sprechen? Oder bist Du Vater eines älteren Sohnes, der so ganz anders ist als Du und den Du einfach nicht mehr verstehst, so dass es nur noch Ärger gibt?

Bist Du schwul und weißt nicht, wie Du das Deinem und Deiner Mutter erzählen sollst?

 

Was kostet mich das?

 

Vorgespräch: Kostenfrei

Erstgespräch  von 90 - 120 Minuten: 150,00 € - 200,00 €

Folgetermine von 50 Minuten: 85,00 €

 

Sie zahlen entweder bar am Termin oder bequem per Monatsrechnung.

 

 

 

 

Termine und Sprechzeiten

 

Montag - Donnerstag: 8.00 - 18 Uhr

Freitag:                          8.00 -  16 Uhr

 

Klienten erhalten Termine individuell nach Absprache.

 

Rufen Sie gleich an!  Sie erhalten zeitnah einen Termin.

01525 31 88 960

 

oder schreiben Sie eine Mail an info(at)monikarapka.de

 

 

 

Mitgliedschaften:  

 

VGSD    und

 

Logo der Traumatherapeutischen Gesellschaft EGTE e.V.